Bildung

Um nachhaltige Veränderungen zu schaffen, müssen wir dort ansetzen, wo heute schon die Grundsteine für die Zukunft gelegt werden:


Bei der Generation von morgen.


Die Bildungslandschaft verändert sich. Corona hat die Digitalisierung der Schulen vorangetrieben und deutlich sichtbar und spürbar gemacht, dass das System nicht zukunftsfähig ist.

Deshalb konzentriert sich unsere Arbeit auf die wichtigsten Stakeholder:

Die SchülerInnen und die LehrerInnen.

Die Leitfragen für unsere Bildungsprojekte:

Wie können wir "Medienkompetenz" neu erfinden: Von einer "device-first"-Strategie zu einem interdisziplinären Ansatz, der sich auf die Technologie und ihre Auswirkungen auf das eigene Ich und die Gesellschaft konzentriert?

 

Wie können wir LehrerInnen in die Lage versetzen, SchülerInnen auf Augenhöhe zu begegnen, ihre Lebenswirklichkeit zu verstehen und ihnen zu helfen, die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln, um eine bessere Beziehung zu Technologie zu schaffen?

 

Welche Ressourcen müssen wir zur Verfügung stellen, um die SchülerInnen dabei zu unterstützen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen?

Unser Pilotprojekt

Partnerschule:

Erfinde dich neu

Nach einem interaktiven Vortrag für die ganze Schule haben wir drei Design-Sprints für Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren moderiert.

Sie reflektierten ihr eigenes Verhalten mit Technologie, interviewten sich gegenseitig und generierten verschiedene Ideen für ihre eigenen Herausforderungen.
Danach entwarfen sie einen Prototypen von sich selbst, der alle Ideen für einen besseren Umgang mit Technologie enthielt, und testeten diesen Prototypen 4 Wochen lang.

 

Vortrag & Design Sprint Workshop mit Kindern

Wir suchen nach weiteren Partnerschulen!

Du bist ein Lehrer oder eine Lehrerin und möchtest dieses Thema mit deinen SchülerInnen bearbeiten?

Du bist ein Schüler oder eine Schülerin und möchtest mehr zu dem Thema erfahren?